Jump to content
Search In
  • More options...
Find results that contain...
Find results in...
✨ STAY UP TO DATE WITH THE WORLD TOUR ✨

[4-Sep-2012] Coldplay @ RheinEnergieStadion, Cologne, Germany


Jenjie
 Share

Recommended Posts

  • Replies 536
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Yeahhhhhh!

 

Mit......Steffi!

Okay du hast gerade meinen Tag gerettet :wacky: Ich war schon am überlegen, ob Leipzig die richtige Entscheidunng war, aber Samstag morgens, mit dem Gedanken "OMG COLDPLAYTICKETS" permament im Hirn umherschwirrend handelt man schon mal sehr impulsiv HAHA! :lol:

Link to comment
Share on other sites

ich bin auch kurz davor bei kölnticket zu bestellen nur bin ich mir nicht sicher ob das dann okay so ist und die karten "gültig" sind. ich frage mich wieso es die kraten da angeblich ohne code und quasi schon früher gibt und wieso die coldplay seite nur auf eventim verlinkt...

ich hab keinen bock dann mit den karten da zu stehen und nicht rein zu kommen oder erst garkeine karten zu bekommen

 

was meint ihr dazu?

Keine Angst, bei KOELLNTICKET habe ich schon öfters Karten bestellt!

Die sind okay!;)

Link to comment
Share on other sites

das die an sich ok und seriös sind denke ich schon auch.. aber ich frag mich eben ob und wo da der haken ist. es wird alles so exklusiv mit eventim und mit promotion-code aufgezogen und bei koelnticket kann man die kartene infach so bestellen...? das kommt mir eben seltsam vor

Link to comment
Share on other sites

ich bin auch kurz davor bei kölnticket zu bestellen nur bin ich mir nicht sicher ob das dann okay so ist und die karten "gültig" sind. ich frage mich wieso es die kraten da angeblich ohne code und quasi schon früher gibt und wieso die coldplay seite nur auf eventim verlinkt...

ich hab keinen bock dann mit den karten da zu stehen und nicht rein zu kommen oder erst garkeine karten zu bekommen

 

was meint ihr dazu?

 

Keine Sorge, das ist alles offiziell ;) Die nutzen das gleiche System wie Eventim. Dass man sich keine Gedanken machen muss sieht man schon daran, dass bei Koelnticket reservierte Sitzplätze bei Eventim direkt als belegt angezeigt werden. (Das ist jetzt zwar nicht nachprüfbar, da der Code nicht angenommen wird, aber um 9 Uhr ging das noch und ich hatte die Saalplanbuchung bei Eventim für Köln noch geöffnet und hab gesehen, dass die Plätze, die ich bei Kölnticket gekauft habe, nicht mehr verfügbar waren).

 

Habe gerade auch 4 Karten bestellt, zwei Stehplätze (Frontstage) und zwei Sitzplätze in der ersten Reihe des 1. Blocks, sind quasi die gleichen Plätze, die ich am Donnerstag haben werde (nur sitze ich Donnerstag "nur" in der 2. Reihe^^).

 

Weiß noch nicht, welche der Tickets ich selber nutzen werde, da ich noch nie Stehkarten bei Coldplay hatte würde mich das sehr reizen, vor allem da ich jetzt ohnehin recht weit vorne stehen würde :)

Link to comment
Share on other sites

also es ist sicher geschmackssache aber bei meinen 3 vergangenen coldplay konzerten hatte ich immer stehplatz innenraum und habe es nicht bereut. wenn man weit vorn sein will muss man zwar lange vorher da sein und steht sich etwas die beine in den bauch.... wird etwas anstrengend.. aber es lohnt sich auf jeden fall!

Link to comment
Share on other sites

also es ist sicher geschmackssache aber bei meinen 3 vergangenen coldplay konzerten hatte ich immer stehplatz innenraum und habe es nicht bereut. wenn man weit vorn sein will muss man zwar lange vorher da sein und steht sich etwas die beine in den bauch.... wird etwas anstrengend.. aber es lohnt sich auf jeden fall!

 

Das ist richtig ;) Aber jetzt kannst du ja FOS Karten kaufen, so dass du nicht ganz sooo früh da sein musst und trotzdem vorne stehst :P

Link to comment
Share on other sites

also es ist sicher geschmackssache aber bei meinen 3 vergangenen coldplay konzerten hatte ich immer stehplatz innenraum und habe es nicht bereut. wenn man weit vorn sein will muss man zwar lange vorher da sein und steht sich etwas die beine in den bauch.... wird etwas anstrengend.. aber es lohnt sich auf jeden fall!

Denke auch, dass man Stehplätze mal erleben sollte. Bei meinem ersten Konzert (Esprit Arena 2009) gabs keine Stehplätze mehr und ich hatte sehr weit entfernte Plätze auf der Tribüne. (War ohnehin sehr spät und hab fast die komplette Vorband verpasst). Für nächste Woche in Köln hab ich sehr gute Sitzplätze, da ich (jetzt im Winter) nicht so früh vorher vor Ort sein möchte um mir den Arsch abzufrieren^^ Aber ich denke im nächsten Jahr muss ich das dann auch mal machen ;)

 

Aber MIST: Ich glaub die Sitzplätze, die ich hab, sind evtl. sichtbehindert :o Dachte erst das bezieht sich nur auf den Bereich hinter den Rollstuhlfahrern, aber sicher ist der ganze Block gemeint, und bisher bin ich scheinbar der einzige, der so weit vorne Karten bestellt hat. Argh....:rolleyes:

 

Bildschirmfoto%202011-12-10%20um%2010.44.04.png

Link to comment
Share on other sites

Das ist richtig ;) Aber jetzt kannst du ja FOS Karten kaufen, so dass du nicht ganz sooo früh da sein musst und trotzdem vorne stehst :P

 

joa nur kann ich mir nicht vorstellen wie weit es weg ist wenn man ind em bereich "hinten" steht. war noch nie im rhein energie stadion...

hab jetzt auch über koelnticket die karten bestellt und hoffe das klappt alles.

 

weiß jemand ob der veranstalter vom konzert evtl von eventim höhere provisionen bekommt oder verdienste oder wie man das auch immer nennen will... oder weshalb verweist coldplay bzw der veranstalter auf der homepage nicht direkt uf die einfache variante die karten bei koelnticket zu bestellen...?

Link to comment
Share on other sites

Denke auch, dass man Stehplätze mal erleben sollte. Bei meinem ersten Konzert (Esprit Arena 2009) gabs keine Stehplätze mehr und ich hatte sehr weit entfernte Plätze auf der Tribüne. (War ohnehin sehr spät und hab fast die komplette Vorband verpasst). Für nächste Woche in Köln hab ich sehr gute Sitzplätze, da ich (jetzt im Winter) nicht so früh vorher vor Ort sein möchte um mir den Arsch abzufrieren^^ Aber ich denke im nächsten Jahr muss ich das dann auch mal machen ;)

 

Bei den Vorbands hast du rein GAR NICHTS verpasst ;)

 

Hello I live in Belgium and this is only 1 hour driving for me... But I can't speak German and I guess someone already told it but the pass MYLOXYLOTIX is wrong, how come?

 

They have some problems with the code. you con order tickets from here ->http://www.koelnticket.de/nc/seo/Coldplay%20K%C3%B6ln_284067_suchergebnisse/details.html?eventid=284067&eventtitle=Coldplay%20K%C3%B6ln&tt=T01&cHash=1f4814db5f1549e230e612227bbbf8c3 without a code.

Link to comment
Share on other sites

Auf diesem Plan sieht O6 (erste Reihe Mitte) allerdings nicht soo schlecht aus. So weit wird die Bühne denke ich nicht aufs Feld ragen, dass man schlechte sieht. Denke ich doch zumindest :) Mal Donnerstag schauen, da hab ich vergleichbare Plätze.

 

Koeln.jpg

Link to comment
Share on other sites

Da darfst du nicht Coldplay die Schuld geben, das ist der Veranstalter! Und mit 86 Euro kommt ihr noch gut weg! In der Schweiz werden die 160.- Franken also etwa 130 Euro kosten...

Und eigentlich sind ja wir die Idioten, denn wir zahlen diese Preise auch noch...

 

Zu den Idioten werde ich nicht gehören. Bei 86€ können die mich kreuzweise. Und ich dachte auch noch, dass die Preise etwas humaner werden würden... . Denke aber auch nicht, dass sich an den Preisen in Zukunft etwas ändern wird, sodass 2005 wirklich mein letztes Coldplay-Konzert war.

Link to comment
Share on other sites

In Portugal kosten die GC Tickets sogar € 95,- und leider kann man da die Kosten nicht mit denen in Deutschland gleichsetzen, weil der Verdienst der Portugiesen wesentlich niedriger ist.

 

Habe eben gerade noch mit 'ner Freundin telefoniert, die Studentin ist.

Ein Coldplay Ticket bedeutet für sie, 3/4 Monat auf Essen zu verzichten.

Wer soll das noch bezahlen??

 

Sowas kann sich nur leisten, wer 'nen Job hat und alleine geht.

Bedenk' nur mal, Du willst dorthin und hast Familie die mit will.

4 Tickets (egal ob GC oder 'normal) ca. € 300,-.

HALLO??? Geht's noch??? :shocked2:

Link to comment
Share on other sites

Japp, das ist echt derbst teuer geworden.. :(

Zumal man ja nicht nur eine 'Monopol-Band' hat, sondern gerne mehrere Künstler live sehen möchte und da gehören eben auch ab und an mal Stadionbands dazu, bei denen die Tickets auch gerne mal € 100,- kosten.

 

Sowas kann man sich bald nicht mehr leisten ... :angry:

Link to comment
Share on other sites

Ich frage mich auch immer, warum die einen so ausnehmen müssen. Da sind mehrere Zehtnausend Menschen, und selbst wenn jeder "nur" 50€ zahlen müsste, hätten die eine riesensumme am Ende. Aber nein, GELD GELD GELD, nimm den Leuten noch mehr ab, sie kommen am Ende ja doch alle!! ARGH

Link to comment
Share on other sites

Mich würd mal interessieren, wie viel von den 87 Euro Eventim einstreicht. Bei den Dezember-Konzerten hatte Coldplay die höchsten Preise mit 65 Euro auf deren Homepage angegeben, Eventim wollte 78 Euro + Gebühr + 5 Euro Versand (Unverschämtheit, weil die nur per 55 Cent-Brief verschicken).

Link to comment
Share on other sites

Bin wieder da - Kölnticket, danke! :D

 

Das mit den hohen Preisen liegt nicht and den Bands und auch nur zum Teil an den Veranstaltern - die Regierung hat vor ein paar Jahren eine Pauschalbesteuerung von 25% für ausländische Künstler beschlossen, weswegen viele kleinere Konzertagenturen pleite gegangen sind und viele ausländische Künstler die Preise für Deutschland erhöhen mussten oder gar nicht mehr kommen.

Und nicht zuvergessen die Gebühren für meine spezielle Freundin GEMA :angry:

Link to comment
Share on other sites

EDIT:

Danceteacher hat schon was Ähnliches gesagt, ich hab nebenbei noch gechattet, war zu langsam hehehe

 

Wow, habe grade eure Diskussion hier gelesen.

Ich hab nicht das geringste Verlangen, CP zu sehen und werde deshalb auch keine Karten kaufen.

(Hab am Tag des Leaks das Album 1x halbherzig angehört und seitdem kein Verlangen gehabt, es wieder anzumachen. Hätte ich nicht gedacht, aber so isses halt)

Würde allerdings gerne Leute wiedertreffen... :disappointed:

 

2009, Düsseldorf, da waren es glaub ich etwas über 70€... da haben wir uns auch schon beschwert!

In Strasbourg hab ich die Jungs für 40€ in ner 10.000er Halle gesehen!

Nicht zu Vergleichen mit nem Stadium-Gig...

 

Wie es in anderen Ländern aussieht weiss ich (noch) nicht, aber in Deutschland kommen ja immer noch Kosten wie Ausländersteuer, Künstlersozialkasse, GEMA etc hinzu.

Dann 7% Mehrwertsteuer.

Meist 10% VVK Gebühr.

Pauschale für das Nutzen des Ticketsystems.

Kosten für Hallenmiete, bei der Größe der Produktion mittlerweile evtl mehr als 2 Tage.

Personalkosten sowohl der Halle als auch der Band.

In den 5€ Versand ist aber auch enthalten, dass jemand für dich die Karten ausdruckt, in nen Umschlag steckt und das Ganze dann zur Post gebracht wird... Wollen ja alle was dran verdienen. :P

Die Liste is laaaang!

Und die Kosten für diese Armbändchen + dazugehörige Technik übernimmt die Band ja auch nicht selbst...

 

Wäre interessant, mal ne Rückwärtskalkulation bis zum Nettoerlös pro Karte zu machen.

Wenn ich nicht grade 1000 andere Sachen zu tun hätte und nicht schon seit 1 Woche krank zuhause dahinvegetieren würde, würd ichs evtl sogar machen hahaha

Link to comment
Share on other sites

EDIT:

Danceteacher hat schon was Ähnliches gesagt, ich hab nebenbei noch gechattet, war zu langsam hehehe

 

Wow, habe grade eure Diskussion hier gelesen.

Ich hab nicht das geringste Verlangen, CP zu sehen und werde deshalb auch keine Karten kaufen.

(Hab am Tag des Leaks das Album 1x halbherzig angehört und seitdem kein Verlangen gehabt, es wieder anzumachen. Hätte ich nicht gedacht, aber so isses halt)

Würde allerdings gerne Leute wiedertreffen... :disappointed:

 

2009, Düsseldorf, da waren es glaub ich etwas über 70€... da haben wir uns auch schon beschwert!

In Strasbourg hab ich die Jungs für 40€ in ner 10.000er Halle gesehen!

Nicht zu Vergleichen mit nem Stadium-Gig...

 

Wie es in anderen Ländern aussieht weiss ich (noch) nicht, aber in Deutschland kommen ja immer noch Kosten wie Ausländersteuer, Künstlersozialkasse, GEMA etc hinzu.

Dann 7% Mehrwertsteuer.

Meist 10% VVK Gebühr.

Pauschale für das Nutzen des Ticketsystems.

Kosten für Hallenmiete, bei der Größe der Produktion mittlerweile evtl mehr als 2 Tage.

Personalkosten sowohl der Halle als auch der Band.

In den 5€ Versand ist aber auch enthalten, dass jemand für dich die Karten ausdruckt, in nen Umschlag steckt und das Ganze dann zur Post gebracht wird... Wollen ja alle was dran verdienen. :P

Die Liste is laaaang!

Und die Kosten für diese Armbändchen + dazugehörige Technik übernimmt die Band ja auch nicht selbst...

 

Wäre interessant, mal ne Rückwärtskalkulation bis zum Nettoerlös pro Karte zu machen.

Wenn ich nicht grade 1000 andere Sachen zu tun hätte und nicht schon seit 1 Woche krank zuhause dahinvegetieren würde, würd ichs evtl sogar machen hahaha

 

:o Das finde ich HOCHinteressant!

 

Wenn es dir wieder besser geht, und eine Person sehr glücklich machen willst, könntest du dann solch eine Rückwärtskalkulation aufstellen? Ich würde mal wirklich gerne wissen, wo all mein Geld hingeht <___<

Link to comment
Share on other sites

Hola Thalia!

 

Ich kenne mich bei solchen Großveranstaltungen ja eigentlich gar nicht aus!!

Mann kann nur Schätzungen anstellen...

Es gibt so viele verschiedene Stellen, an denen Kosten entstehen!!

 

Also, das hier is einfach nur mal n Gedankenspiel!

 

Weitgehend fest steht nur das hier:

Die Karte kostet brutto 86,95.

Davon 7%MwSt ab macht 81,26.

Wenn wir von einer Systemgebühr von 2€ und einer VVK-Gebühr von 10% ausgehen, sind wir bei 71,14 netto.

 

Und jetzt wirds schwammig:

Die GEMA errechnet sich nach Sitzplätzen und Anzahl der nutzbaren Fläche und natürlich solchen Variablen wie dem Ticketpreis, zusätzlichen Werbeeinnahmen etc.

Der Online Tarifrechner ist ja sehr pauschal, so dass man nicht beides eingeben kann: bspw. 10.000 Stehplätze UND 43.000 Sitzplätze...

Geh da mal aber von einem Betrag zw. 50.000 und 100.000€ aus.

 

Die Ausländersteuer beträgt, wie Danceteacher schon gesagt hat, 25% vom Entgelt des Künstlers.

KSK (Künstlersozialkasse) liegt bei 3,9% des Entgelts des Künstlers.

 

Miete des Stadiums kann nicht geschätzt werden…

Aber sicherlich höher als wir denken.

Sagen wir mal, sie nehmen an dem Abend zw. 3,5 und 4Mio € ein.

Miete bei Fußballspielen ist an manchen Orten 8%... hier sicherlich weitaus höher wegen Umbauten und längerer Nutzungszeit!

(Die Provision für Getränke und Essen vernachlässigen wir mal in der Überlegung, die Veranstalter haben ja auch noch Werbeeinnahmen von Dritten, die sicherlich nicht zu unterschätzen sind.)

 

Dem Stadion entstehen Kosten für Personal, Security, Verkaufspersonal, Reinigung, Aufbau + Abbau (Platten auf Rasen, Crash Barriers) etc

Dazu kommt allgemeiner Energieverbrauch, also Strom, Wasser, etc

Strom sicherlich hoch! :laugh3:

 

Dann alle Kosten, die die Produktion selbst (CP) hat!!

Also Gehälter des Personals (Aufbau Technik, Künstlerbetreuung, Catering, you name it), der Miete der Veranstaltungstechnik (SAUTEUER), Dekorationen, Special Effects wie Ballons, Konfetti, und die Technik für diese LED Armbänder...

 

 

Die Jungs legen garantiert nix drauf bei so nem Konzert (siehe Werbeeinnahmen, Sponsoren etc), aber ne Menge anderer Leute und Institutionen (örtlicher Veranstalter z.B.) wollen ja auch Geld verdienen. :-)

 

Wenn jemand mehr weiss oder mich berichtigen kann... her damit, ist wie gesagt nur ne ganz ganz grobe Überschlagsrechnung!

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share




×
×
  • Create New...